Willkommen im Archiv der Ortsgruppe Bremerhaven von FUSS e.V. 

 

+++ 3. und 4. 5.2024 Das erste Mal wurde Jane´s walk in Bremerhaven durchgeführt. Weltweit werden immer am ersten Maiwocheende Spaziergänge im Gedenken an die Stadtrechtlerin Jane Jacobs durchgeführt, die sich für lebenswerte Städte einsetzte.

Es gab durchgängig von allen Teilnehmer*innen positive Resonanz und der Wunsch nach Wiederholung.Etwa 30 Personen nahmen an dem Spaziergang am 3.5. durch Geestemünde teil. Das heutige Straßenbild wurde anhand von alten Fotos aus dem Stadtarchiv verglichen. Die Geschichte des Stadtteils wurde deutlich.Teilnehmer*innen aus dem Stadtteil waren erstaunt, dass sie einige Wege und Ecken in ihrer unmittelbaren Umgebung nicht kannten.

Am 4.5. nahmen 18 Teilnehmer*innen teil, die bis auf zwei Personen, die gesamte Strecke von 12 km mit zwei Pausen mitgingen. Der Weg war als drei Teilstrecken, auch mit späterem Dazukommen gedacht. Das wurde aber nicht genutzt. Nach einer kurzen einleitenden Erklärung zum Anlass, wurden viele Gespräche über das Leben in Bremerhaven, die Verkehrssituation und Ärgernisse, wie die Ampelschaltungen und Ähnliches geführt.

Sehr viel mehr Menschen in Bremerhaven als gedacht, wünschen sich von Menschen belebte Wege, Bürgersteige, Plätze mit sozialem Austausch, Sicherheitsgefühl. Und viel, viel mehr Menschen wünschen sich mehr Spaziergänge im Alltag. Gerade ältere Menschen suchen Mitgehende. Was Jane Jacobs beschrieben hat, gilt auch heutzutage. Das Leben im städtischen Raum fehlt und führt zur Vereinzelung. Wir haben uns so sehr an die autogerechte Stadt gewöhnt, dass uns oft nicht einmal bewusst ist, was uns im städtischen Raum fehlt. Mit Veranstaltungen wie Jane´s walk können wir das ins Bewusstsein bringen.

 

+++21.3.2024 Ist Geestemünde fußgängerfreundlich?  hat die Ortsgruppe von FUSs e.V. auf der Stadtteilkonferenz Geestemünde in Bremerhaven diskutiert. Dazu wurden die Stationen der Fußverkehrschecks in Geestemünde beschreiben mit den positiven und leider vielen negativen Punkten. Es gibt grüne schöne Ecken, Sitzplätze, aber auch gefährliche Querungen, zugeparkte, vollgestellte, vermüllte Wege.

 

+++ 12. Oktober 2023 beteiligte sich die Ortsgruppe von FUSS e.V. als Mitglied des Verkehrswendebündnis an dem Runden Tisch innerstädtische LKW Verkehre in Bremerhaven. Wir forderten, dass die Hafenverkehre die Autobahn und den Hafentunnel nutzen. Vertreter der Hafenindustrie, der Verkehrswirtschaft, des Zolls, der Polizei, Vertreter der Verwaltung und Politik diskutierten über Lösungsmöglichkeiten. FUSS e.V. machte deutlich, wie sehr LKW Verkehre in der Stadt Fußgänger*innen gefährden und behindern. Lärm, Abgase, Reifenabrieb gefährden die Gesundheit. Plätze und Fußwege, an denen LKWs haben keine Aufenthaltsqualität.

 

+++ September 2023 Europäische Mobilitätswoche+++

die Ortsgruppe Bremerhaven beteiligte sich an der europäischen Mobilitätswoche, einer europaweiten gemeinsamen Aktion. Die Bürgerinnen und Bürger sollte dabei gezeigt werden, dass eine nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und im Alltag praktisch gelebt werden kann. Bremerhaven zu Fuß zu erleben sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Ist es aber nicht. Das zeigten wir mit drei Fußverkehrs-Checks. Jeweils von dem Schaufenster fischereihafen, von dem hauptbahnhof und der Pauluskirche in der Hafenstraße ging es mit einer kleinen Gruppe in die Innenstadt zur Stadtbücherei, wo wir die Ergebnisse mit Fotos auf einem Stadtplan dokumentierten. Wir wurden dabei vom Hauptbahnhof aus von einer Radioreorterin begleitet. Radio Bremen eins berichtete dann in einer Kurzreportage davon. Wir analysierten die Verkehrssicherheit, die Straßenquerungen an den Ampeln, Zebrastreifen, die soziale Sicherheit, Barrierefreiheit, Aufenthaltsqualität, Wegenetze, sowe die Verknüfpung an den ÖPNV. Daraus ergeben sich einige Meldungen an die zuständigen Stellen in der Verwaltung und Daten für unseren Problemmelder, den wir im Herbst 2023 entwickeln.

Unsere Podiumsdiskussion Fußverkehrswende in Bremerhaven wurde von media lab Nord aufgezeichnet und kann auf you Tube angeschaut werden.

https://youtu.be/BwdcZtgjxU0?feature=shared

 

+++ September 2023 Kurzvortrag zu Fuß durch Geestemünde, einfach toll, Stadtteilkonferenz Geestemünde+++

Viele grüne Wege gibt es in Geestemünde. Zu Fuß gehen, fördert die körperliche und seelische Gesundheit, entspannt, tut einfach gut. Eine lebhafte Diskussion der Besucher*innen der Stadtteilkonferenz zeigte das große Interesse an dem Thema. Zum Beispiel das Erstaunen, dass aus medizinischer Sicht 6500 Schritte pro Tag, etwa 4 km, positive Effekte für die Gesundheit hat und die oft genannten 10000 Schritte pro Tag ursprünglich ein japanischer Werbegag war. Viele tägliche Wege in der Stadt, zum Beispiel zum Einkaufen, sind ein bis zwei km lang.

 

+++ Juli 2023 Treffen mit Senioren im Altbürgerhaus in Lehe+++

Mobilität ist für Senioren und Seniorinnen die Grundvorraussetzung für die selbstständige Lebensführung und die soziale Teilhabe. Zu Fuß gehen, spazierengehen gehört für Viele selbstverständlich zum Alltag. Doch oft verhindern schlechte, vollgestellte Wege, fehlende Bänke und zu kurze Ampelschaltungen das zu Fußgehen. Auch das Gefühl mangelnder Sicherheit, z.B. durch pöbelnde Gruppen, verhindert oft den Fußweg. Viele Seniorinnen und Senioren würden gerne häufiger kleine gemeinsame Spaziergänge machen. Es ist davon auszugehen, dass ähnliche Sorgen und Wünsche bei den Besucher*innen der weiteren Seniorentreffpunkten dieser Stadt bestehen.

 

+++ Juni 2023 Los geht`s Spaziergang in Lehe +++

Wir erlebten am 17.6.2023 auf unserem Stadtspaziergang durch Lehe Südwest unter dem Motto Los geht`s, wie lebendig, vielseitig, der oft zu Unrecht geschmähte Stadtteil, Lehe ist. Unser Rundweg führte uns durch Lehe Südwest: Goethe-, Klushofquartier, Hafenstraße und den alten Kern des "Fleckens" Lehe. Wieder konnten wir zeigen, wieviel wir als Fußgänger*innen im Vorbeigehen entdecken. Diese Stadtspaziergänge werden wir fortsetzen!

Wir Fußgänger brauchen abwechslungsreiche, ruhige, grüne Wege. So tut es gut, zu Fuß zu gehen, für unsere Gesundheit und Entspannung. Abwechslungsreich war unser Weg durch Lehe Südwest mit Sicherheit, aber wir haben auch an einigen Stellen wahrnehmen müssen, was für die Fußgänger*innen verbessert werden muss, damit mehr Menschen gerne zu Fuß gehen.

 

+++Juni 2023 Infostand, Hanse Carree, "Im besten Alter: Information für den Alltag" +++

Die Gespräche an unserem sehr gut besuchten Informationsstand zeigten, dass viele ältere Bremerhavener*innen gerne zu Fuß unterwegs sind, sich aber oft beeinträchtigt fühlen von schlechten Wegen, zu langer Wartezeit an Ampeln, besonders, wenn sie durch die zu kurze Passagezeit auf der Mittelinsel zwischen dem starken Verkehr warten müssen. Ein zunehmendes Ärgernis ist für Viele die Zunahme von E-Scooter Fahrer*innen auf den Gehwegen in Bremerhaven.

 

+++Mai 2023 los geht´s durch das Ahnthammsmoor +++

Das Landschaftschutzgebiet Surheide Süd mit dem Ahnthammsmoor kennen nur wenige Bremerhavener*innen. Wir konnten die Entstehung des Schutzgebietes und die Landschaft unter fachkundiger Führung erkunden. Bremerhavener*innen brauchen Erholungsgbiete, die es zu erhalten und zu pflegen gilt.

 

+++April 2023 Demonstration des Verkehrswendebündnis unter dem Motto
       "Schönen Gruß von Rad und Fuß"   +++

Bei sehr starkem Dauerregen demonstrierte eine unerschrockene Gruppe von Fußgänger*innen und Radfahrer*innen in der Bremerhavener Innenstadt für eine fußgänger- und radfahrer freundlichere Verkehrsplanung in Bremerhaven. Auf dem Theodor Heuss Platz war die Abschluss Kundgebung. In dem Film der Sendung buten und binnen von dieser Demonstration wurde gesagt, wer bei diesem Wetter auf eine Demonstration geht, Der oder Die meint es wirklich ernst.

 

+++September 2022 Ampelaktion "Raten statt Warten" und Stand zur Europäische Mobilitätswoche +++

An einer Ampel mit Mittelinsel an der Columbusstraße, vor der Hochschule mit bekannt langer Warte- und zu kurzer Passagezeit haben wir eine Ampelaktion durchgeführt. Das Warten auf Grün war nicht mehr so langweilig. die Fußgänger*innen konnten an einem Ratespiel teilnehmen, Tee trinken und Kekse essen. Trotz ergiebigem Regen und Wind hatten die Vorbeikommenden und Querenden vor allem das Bedürfnis, von vielen ähnlich ärgerlichen Ampeln zu berichten.

Im Schaufenster Fischereihafen hatten wir einen gut besuchten Stand mit Infomaterial. In vielen Gesprächen ging es um den Eindruck, dass die Probleme der Fußgänger*innen nicht wahrgenommen werden. 

 

+++ 2022  Ortsgruppe und Verkehrswendebündnis gegründet,
         erste los geht´s Stadtspaziergänge  +++

zum Jahresbeginn 2022 gründete sich die Ortsgruppe Bremerhaven von FUSS e.V. auf Initiative von Irina Lewin, die im Sommer 2021 das erste Bremerhavener FUSS e.v. Mitglied wurde.  Im Frühjahr 2022 schlossen sich die Ortsgruppe Bremerhaven FUSS e.V. mit dem BUND, ADFC, NABU, VCD, Fridays for Future, Parents for Future und der Future Gruppe junger Forscher*innen des Alfred Wegner Instituts zum Verkehrswendebündnis zusammen. Dieses Bündnis setzt sich für eine nachhaltige, klimafreundliche Mobilität in Bremerhaven ein und führte viele Gespräche mit der Politik und Verwaltung.

Die beiden ersten los geht´s Stadtspaziergänge in Buschkämpen und Wulsdorf machten den Teilnehmer*innen deutlich, wieviel Fußgänger*innen im Vorbeigehen von der Stadt erfahren. Diese Art der Stadterkundungen begeisterte und wird seitdem in immer größerer Gruppe besucht.